http://www.bullikartei.de/cms/modules/tinycontent/index.php?id=39
Einloggen    
 + Registrieren
  • Main navigation
Neue User
T1SIXDOOR 10.08.2017
georg67 10.08.2017
harriehirsch 03.08.2017
heide-bulli 02.08.2017
vantorf 01.08.2017
bullifreakt2 24.07.2017
franky23 20.07.2017
Westbulli_2017 18.07.2017
dgruhn 13.07.2017
Khun Jo Thailand 04.07.2017
Bullikartei e.V. Forum Index
   Der T1-Transporter
     Tank
Register To Post

Diskussion | Neueste zuerst Previous Topic | Next Topic | Bottom
Poster Thread
Woodstock-Bus
Posted on: 19.05.2017 20:26
Pfiffig
Joined: 23.03.2015
From:
Posts: 119
Re: Tank

Moin Olli und Michael,

ja, kann ich (leider) nur bestätigen. Habe meinen Bulli letztes Jahr bei ziemlich warmem Wetter und nicht mal randvollem Tank ein wenig schräg am Wegrand abgestellt. Nach einer knappen Stunde kam ich zurück und habe beim Anblick meines Lieblings fast schon hyperventilert

Da suppte die Brühe in Höhe des Hinterrades so was von raus, dass ich dachte Ohgottohgottohgottohgott. Zu meiner einigermassen Zufriedenheit habe ich dann zeitnah festgestellt, dass wirklich "nur" der Tank aus oben beschriebenem Grund übergeschwappt ist.

Seitdem habe ich nieeee mehr vollgetankt. Ausser mich selbst

Schönes bulliwettriges Wochenende wünscht der

Jürgen
Panelvan-1
Posted on: 20.05.2017 11:00
Gelegenheitsposter
Joined: 08.07.2015
From: Wadersloh
Posts: 38
Re: Tank
Vielleicht kann man ja eine Art Ausdehnungsbehälter bauen, wenn es wirklich an der Luftblase liegt. Beim 1600i Käfer und US Einspritzern gab es diese ca 1 Liter große Box, man müsste also nur am Tank an der höchsten Stelle und am Stutzen ein Röhrchen einsetzen und mit der Box verbinden. Zur Sicherheit damit es keinen Unterdruck gibt noch einen Ausgang überhalb das Tankdeckels anbringen.
mdege
Posted on: 20.05.2017 13:39
Moderator
Joined: 30.05.2006
From: Niederkrüchten
Posts: 1328
Re: Tank
Hallo,

Das wovon du sprichst ist der Aktivkohlefilter, den es heute bei fast allen Autos gibt.

Was man braucht sind einfach ein paar dünne Röhrchen von den Linken oberen Ecken zum Einfüllrohr, damit die Luft entweichen kann ohne das Benzin wegdrücken zu müssen.

Gruß,

Michael
Panelvan-1
Posted on: 21.05.2017 12:57
Gelegenheitsposter
Joined: 08.07.2015
From: Wadersloh
Posts: 38
Re: Tank
Der Aktivkohlefilter kommt erst danach, wenn du nur die Röhrchen nimmst dann wird es nach dem volltanken auch wieder rauslaufen.
mdege
Posted on: 22.05.2017 20:33
Moderator
Joined: 30.05.2006
From: Niederkrüchten
Posts: 1328
Re: Tank
Hallo,

Der deutsche T2 hatte auch keinen Aktivkohlefilter, aber eine funktionierende Tankentlüftung. Die ist auch nur mit Röhrchen realisiert.

Der Aktivkohlefilter dient dazu die Dämpfe zu sammeln und dem Motor zur Verbrennung zuzuführen.

Gruß,

Michael
Olli KS
Posted on: 26.05.2017 07:33
Gelegenheitsposter
Joined: 10.12.2015
From: Gudensberg
Posts: 40
Re: Tank
Hi,

wie ist es denn mit meiner Frage zu dem Röhrchen unten im Tank ?
Gehört das da hin ??

Gruß Olli


----------------
_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE

schrauber
Posted on: 26.05.2017 16:22
Profi
Joined: 07.08.2006
From: Südpfalz
Posts: 425
Re: Tank
Zum Röhrchen fällt mir nur das ein: Die älteren Modelle ohne Tankuhr haben einen Benzinhahn. Bei dem ragt ein Röhrchen nach oben in den Tank, soweit, dass noch etwa 5 Liter im Tank sind, wenn der Pegel die Mündung des Röhrchens erreicht hat. Dann schaltet man um auf Reserve, dann läuft das Benzin in ein anderes Röhrchen, das weiter unten, knapp über dem Boden des Tanks endet. Über die beiden Röhrchen ist ein zylinderförmiges Sieb gestülpt. Beim Blick in den Stutzen ist davon aber gar nichts zu sehen und das Röhrchen ist auch fest.

Allerdings sehe ich am unteren Ende des Stutzens das obere Ende eines flachen U-Profils, das schräg nach unten in den Tank verläuft *kopfkratz*
« 1 (2)
Diskussion | Neueste zuerst Previous Topic | Next Topic | Top

Register To Post
 
Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Remember me



Lost Password?

Register now!