http://www.bullikartei.de/cms/modules/tinycontent/index.php?id=39
Einloggen    
 + Registrieren
  • Main navigation
Neue User
BrasilBulli 18.04.2018
nordlicht2 16.04.2018
more 13.04.2018
T4core 10.04.2018
Rajko 09.04.2018
Fusca 28.03.2018
Daniellucas 26.03.2018
ulrichengelke 26.03.2018
Westcoast 13.03.2018
Rosti1967 12.03.2018
Bullikartei e.V. Forum Index
   Der T1-Transporter
     Lenkgetriebe instand setzen
Register To Post

Diskussion | Neueste zuerst Previous Topic | Next Topic | Bottom
Poster Thread
Spielzeugbus
Posted on: 20.04.2017 21:06
Pfiffig
Joined: 03.01.2013
From: Bonn
Posts: 109
Re: Lenkgetriebe instand setzen
Super Doku!
Habe leider keine ZF-Lenkung, aber die meisten Sachen sind ja ähnlich. Vielen Dank!
Gruß Burkhard


----------------
...und der Motor gehört nach hinten. (F. Porsche)

Ulpl
Posted on: 16.01.2018 06:32
Bewandert
Joined: 11.03.2016
From:
Posts: 55
Re: Lenkgetriebe instand setzen
Ich muss mich jetzt auch nochmal für diese tolle Doku bedanken. Habe mich sehr genau dran gehalten und es klappt wirklich gut!
Auch für mich war es überraschend, wie stramm es eingestellt werden muss. Nach „Gefühl“ wäre anders geworden.

Mein Problem an der Sache war, dass ich zu wenig Beilegescheiben hatte und alles sehr locker war. Da ich die aber nirgends mehr bekommen habe, musst ich kurzerhand selbst Hand anlegen...
Also Metallfolie von 0,1 bzw.0,2 mm Stärke besorgt und dann gebastelt. Das große Loch geht hat gut mit der Schere zu schneiden. Viel mehr Schwierigkeiten hatte ich bei den kleinen, da sich beim Bohren das Blech einfach um den Bohrer gewickelt hat. Lösung war, ein sehr kleines Loch (2mm) bohren und das dann mit dem Dremel langsam aufzuweisen.

Ergebnis ist nicht gerade weiterbewegend, aber funktional:

http://www.bullikartei.de/Daten/uploa ... 67-a467-f66ea53ca3b0.jpeg

Nach Einstellen und Abdichtung passt alles.

Viele Grüße
Ulpl
Ollic
Posted on: 16.01.2018 10:26
Profi
Joined: 11.08.2012
From: HH
Posts: 373
Re: Lenkgetriebe instand setzen
Cool! Hast Du es schon eingebaut?
Ulpl
Posted on: 17.01.2018 06:13
Bewandert
Joined: 11.03.2016
From:
Posts: 55
Re: Lenkgetriebe instand setzen
Nee, leider nicht. Der Bulli ist gerade beim Schweißen und kommt wohl erst im Sommer zurück... Wird ne verdammt lange Zeit.
Gruß Ulpl
Ratte
Posted on: 26.02.2018 15:37
Pfiffig
Joined: 26.12.2009
From: Bühl
Posts: 144
Re: Lenkgetriebe instand setzen
Super Doku, Dankschön!

Bei meiner Lenkung möchte ich ein Lenkradschloß nachrüsten.
Hat mir jemand die Maße von der Rasthülse, damit ich mir das Teil fertigen kann?
Länge, Durchmesser, Länge und Breite vom Schlitz,
die Position vom Wellenende und der Winkel zur Passfeder vom Lenkrad
_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE


----------------
nein, mein Nick ist nicht Programm!

Uli_mim_Bulli
Posted on: 26.02.2018 18:50
Profi
Joined: 09.07.2006
From: Siegen
Posts: 444
Re: Lenkgetriebe instand setzen
Also, es ist keine Hülse, sondern ein gebogener Flachstahl, 3mm stark, der ca. 2mm kürzer ist, als der Umfang des Lenkrohrs. Hinten ist also ein Schlitz. Außendurchmesser ist dann ca. 25mm. Höhe des Teils: 44,5 mm, Länge der Nut: 34,8 mm, Breite: 9,8 mm. Unterkante "Hülse" bis Unterkante Nut: 5,0 mm, oben etwas weniger. Abstand Oberkante "Hülse" bis Oberkante Gewinde: 180 mm. Versatz zur Feder ist ca. 5 mm, also verlängerte Mittelachse der Feder ist linke Kante Nut. Verschweißt ist das Teil jeweils mittig durch ein ca 6mm Loch in der "Hülse". In deinem Foto ist eine Schweißstelle der dunkle Fleck auf der Seite. Der zweite Punkt ist direkt gegenüber. Ansonsten ist die Nut deckungsgleich mit dem Schlitz im Mantelrohr.

Uli
Ollic
Posted on: 27.02.2018 11:32
Profi
Joined: 11.08.2012
From: HH
Posts: 373
Re: Lenkgetriebe instand setzen
Hi Ratte,

da gab es unterschiedliche Varianten:

211 415 521 A Sperrschale
und
211 415 521 B Sperrhülse

Die Sperrschalen sind zweiteilig und identisch. Diese werden an ihren Enden auf die Spindel aufgeschweisst, sodass zwei gleichgrosse Schlitze entstehen in die der Bolzen des Lenkschlosses eingreift. Diese Version gab es glaube ich bis ca. 63. Mein 63er Lenkgetriebe hat diese Version auch und der Schlitz im Mantelrohr ist etwas kürzer. Sieht man auch auf einem Bild hier im Thread.

Die Sperrhülse wie im Bild zu sehen, wird wie von Uli beschrieben von oben auf die Spindel geschoben und dann verschweisst. Allerdings ist sie im Original wohl mit einer Punktschweisszange verschweisst worden...

Hier gibts noch was Interessantes zum Thema:

https://www.thesamba.com/vw/forum/viewtopic.php?t=267459

https://www.thesamba.com/vw/forum/viewtopic.php?t=659257

Und hier die Variante für die Barndoors:

211 415 607 Sperrhülse

https://www.thesamba.com/vw/archives/manuals/techbulletins/v2.php




Grüße
Olli
Ratte
Posted on: 27.02.2018 21:05
Pfiffig
Joined: 26.12.2009
From: Bühl
Posts: 144
Re: Lenkgetriebe instand setzen
Super, Dankeschön Uli und Olli, damit kann ich doch arbeiten!

Gruß
Walter


----------------
nein, mein Nick ist nicht Programm!

Ratte
Posted on: 19.04.2018 09:34
Pfiffig
Joined: 26.12.2009
From: Bühl
Posts: 144
Re: Lenkgetriebe instand setzen
Die Hülse habe ich inzwischen nachgefertigt. :)
Jetzt fehlt mir nur noch die Länge von dem Langloch im Schutzrohr.
Die Position von oben mit 143mm und die Breite von 14mm konnte ich noch an
einem Schutzrohrfragment ermitteln, nur die Länge nicht.


----------------
nein, mein Nick ist nicht Programm!

Ollic
Posted on: 20.04.2018 09:05
Profi
Joined: 11.08.2012
From: HH
Posts: 373
Re: Lenkgetriebe instand setzen
Hi Walter,

schau mal hier:

_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE

_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE

Müsste also ca. 37mm sein...

Grüße
Olli

« 1 2 (3) 4 »
Diskussion | Neueste zuerst Previous Topic | Next Topic | Top

Register To Post
 
Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Remember me



Lost Password?

Register now!