http://www.bullikartei.de/cms/modules/tinycontent/index.php?id=39
Einloggen    
 + Registrieren
  • Main navigation
Neue User
T1SIXDOOR 10.08.2017
georg67 10.08.2017
harriehirsch 03.08.2017
heide-bulli 02.08.2017
vantorf 01.08.2017
bullifreakt2 24.07.2017
franky23 20.07.2017
Westbulli_2017 18.07.2017
dgruhn 13.07.2017
Khun Jo Thailand 04.07.2017
Bullikartei e.V. Forum Index
   Der T1-Transporter
     Plakette Fahrgestellnummer
Register To Post

Diskussion | Neueste zuerst Previous Topic | Next Topic | Bottom
Poster Thread
Firestorm08
Posted on: 11.06.2017 13:41
Pfiffig
Joined: 27.01.2009
From: Steinhagen
Posts: 135
Plakette Fahrgestellnummer
Hallo
Auf meiner Plakette im motorraum ist nur beim Typ und bei der Fahrgestellnummer was eingeschlagen. Bei zul. Gesamtgewicht, Zul. Achslast vorn und hinten und Baujahr steht nichts. Ist das egal oder kann das bei der neuabnahme Probleme geben. Oder würde da nichts eingeschlagen?
Florian


----------------

Micha63erT1
Posted on: 11.06.2017 14:09
Frischling
Joined: 07.06.2017
From:
Posts: 10
Re: Plakette Fahrgestellnummer
Hallo Florian,
hast Du noch einen Brief vom Fahrzeug? Der kann auch abgelaufen sein.
Falls ja, dann gibt es da keine Probleme, dann werden die Daten aus dem Brief übernommen und die Fahrgestellnr. im Motorraum wird nur dazu genutzt um zu vergleichen ob das Fahrzeug zum Brief passt.

Grüße
Micha
Firestorm08
Posted on: 11.06.2017 14:58
Pfiffig
Joined: 27.01.2009
From: Steinhagen
Posts: 135
Re: Plakette Fahrgestellnummer
Ne hab leider garnichts nur die amerikanischen Registrierung. Aber da steht nicht wirklich was drin. Keine länge, breite usw
Florian


----------------

Micha63erT1
Posted on: 11.06.2017 23:05
Frischling
Joined: 07.06.2017
From:
Posts: 10
Re: Plakette Fahrgestellnummer
Ah ok, das ist nicht so günstig.
Bei mir war es ähnlich. Ich hatte nur Papiere aus Bolivien und die Eintragungen waren nicht mal korrekt.
Ich hab aber dann von VW Classic ein Zertifikat angefordert. Das ist zwar nicht ganz billig. Bei mir hat es glaube zwischen 50 und 65 € gekostet und 4 Monate gedauert. Dann bekommt man die Daten zu dem Fahrzeug wie es ausgeliefert wurde. Ich denke wichtig ist da welcher Motor verbaut war bzw. ist und wieviel PS der hat.
Die Daten zur Achslast, zul. Gesamtgewicht, Fahrzeugabmessungen etc kannst du mit einer Kopie vom Fahrzeugbrief/-scheins von einem baugleichem Fahrzeug belegen. Da sind die Leute von den Behörden bei uns erstaunlich unkompliziert.
Vielleicht tut es auch schon dies:
[img width=300]_MSC_CLICK_TO_OPEN_IMAGE[/img]

Grüße
Michael
Diskussion | Neueste zuerst Previous Topic | Next Topic | Top

Register To Post
 
Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Remember me



Lost Password?

Register now!