/cms/modules/tinycontent/index.php?id=39
Einloggen    
 + Registrieren
  • Main navigation
Neue User
Reiner63 07.03.2019
Brulli 06.03.2019
Bernhard2019 04.03.2019
Wirsching 27.02.2019
Teresa65 25.02.2019
Chrisis_66erBulli 19.02.2019
Bene112 11.02.2019
Lukas851996 05.02.2019
Bulli-Norbert 01.02.2019
simnak28 29.01.2019
1844 Seit diesem Jahr werden in Wiedenbrück von einem Herrn Knöbel Pferde beschlagen und Ackerwagen gebaut. Später baut der Familienbetrieb auch Kutschen und importiert Automobile,
1927 Erstmals bietet die Fa. Knöbel einen offenen Kastenanhänger fur Automobile an.
1935 In diesem Jahr entwickelt Franz Knöbel die Kugelkopf-Anhängerkupplung, die seither weltweit verwandt und von Westfalia produziert wird.
1950 Bis 1950 baut die ,,Westfalia Werke Franz Knöbel & Sohne KG", wie das Unternehmen korrekt heißt, u.a. auch Feldkuchen, Lastkraftwagenkarosserien, Anhänger und Wohnmobile, Erste Verhandlungen von Westfalia mit VW.
1951 Westfalia kommt mit der ..Camping-Box" auf den Markt, die man in den VW-Bus stellen kann und die ihn ferientauglich macht. Erste Prototypen von fertig ausgebauten Wohnmobilen.
1952 Westfalia bietet zur ..Camping-Box" ein Vorzelt an.
1953 Faltschiebedach fur das Busmodell ..Samba". Preisliste Nr, 1 mit ..Camping-Box", Wäscheschrank, Waschschrank, Gasflaschenhalterung, Kocher und Kinderschlafstelle.
1954 Das Chemikalien-Klosett fur 112,- DM ist der Hit der Preisliste 2.
1955 Eine neue Camping-Box (Typ S0-22) bietet mehr Luxus.
1958 Die VW Busse werden jetzt in Wiedenbrück auf einem Montageband in Wohnmobile verwandelt.
1959 Westfalia rüstet den l000sten VW zu einem Wohnmobil um.
1960 Das Wohnmobil ,,De Luxe" hat jetzt sogar einen Wassertank und eine elektrische Pumpe
1961 Der 30.000ste Wagen wird gebaut. Das neue ..Mosaik-Programm" gibt es auch in Kunststoff- natürlich für die USA
1963 Westfalia präsentiert das Polyester-Faltdach mit zwei Hängebetten. Der Bus hat nun eine Stehhöhe von 2,47 m.
1965 Alternativ zum Faltdach kann das Hubdach eingebaut werden.
1967 Der erste Kühlschrank in einem VW Kombi.
1969 Der 50.000ste Wagen wird ausgeliefert.
1971 Nun wird bereits das l00.00ste Wohnmobil ausgeliefert.
1973 Unter dem Ölpreisschock leiden besonders die nicht gerade sparsamen Wohnmobile. Auch bei Westfalia muß kurzgearbeitet werden.
1975 Der 150,000ste Wagen. Das erste Wohnmobil auf der Bais des LT 28 Hochraum wird gebaut. :
1977 Der 175.000ste Wagen.
1978 Der 200,000ste Wagen. Gleichzeitig wird der .Joker" vorgestellt, der - ab 1979 auf dem Markt - noch heute gebaut wird und als das Nonplusultra-Modell unter den Wohnmobilen gilt. Bis zum September 1987 werden 70.000 .Joker" weltweit verkauft. Der Joker bietet viel Komfort: Vier Sitzplätze, einen Tisch, eine Pantry mit zweiflammigem Gaskocher, Nirostaspule und einen 42-Liter-Kühlschrank. Ein Kleider- und Wäscheschrank sowie einige Staukasten schaffen Raum fur das Reisegepäck; zum Schlafen verwandelt sich die umklappbare Sitzbank in ein Doppelbett, zwei weitere Schlafplätze befinden sich unter dem Hoch- oder Aufstelldach. Ganz im Gegensatz zur landläufigen Meinung ist der ,,Joker" übrigens ein Multimobil. 57% aller Joker-Fahrer benutzen ihr Wohnmobil als einziges Fahrzeug, mit dem sie auch zur Arbeit oder zum Einkaufen fahren. 45% machen zweimal im Jahr Uriaub mit ihrem Joker.

Printer Friendly Page Send this Story to a Friend


Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Remember me



Lost Password?

Register now!