/cms/modules/tinycontent/index.php?id=39
Einloggen    
 + Registrieren
  • Main navigation
Neue User
barndoor54 12.09.2019
retrofun 09.09.2019
Bulli 564 02.09.2019
lorisgiano 30.08.2019
Schiwi91 29.08.2019
Kastenwagen60 26.08.2019
Vander57 24.07.2019
spencer 17.07.2019
Grisu 10.07.2019
hotrodkees 05.07.2019
Bullikartei e.V. Forum Index
   Der T1-Transporter
     Dichtung Drehfenster
Register To Post

Diskussion | Neueste zuerst Previous Topic | Next Topic | Bottom
Poster Thread
stolle75
Posted on: 14.04.2019 10:11
Profi
Joined: 12.12.2006
From:
Posts: 165
Dichtung Drehfenster
Hallo,

hat jemand schon mal die Drehfenster Dichtung zwischen Glas/Rahmen von Kieft&Klok verbaut? Diese ist wohl schon passend geformt.

Carsten
Firestorm08
Posted on: 14.04.2019 16:08
Profi
Joined: 27.01.2009
From: Steinhagen
Posts: 178
Re: Dichtung Drehfenster
Hi hab die schonmal gehabt. Die Scheibe war mir dann aber zu locker. Man konnte sie einfach mit der Hand reindrücken und auch wieder rausziehen. Ob das dann dicht wird weis ich nicht. Wenn die zu stramm rein gehen würde würde sich das Gummi beim einschieben ja verschieben und das vorgeschnittene nicht mehr passen.Hab es dann mit dem Band gemacht da ich mittlerweile die Presse zum einsetzen hab. Damit geht es super!
Mit freundlichen Grüßen
Florian


----------------

fatalex
Posted on: 14.04.2019 17:09
Gelegenheitsposter
Joined: 10.11.2016
From:
Posts: 31
Re: Dichtung Drehfenster
Hallo Carsten
Mit dem Dichtungsband war bei mir ne elende Quälerei (ohne Presse) und hat zur Beschädigung des Lacks am Fensterrahmen geführt.
Die Dichtungen von K&K kann man gut verwenden mit ein wenig Fensterdichtmasse auf beiden Seiten (rahmen- und glasseitig). Flutscht gut und wird dicht. Muss man nur gleich sauberrubbeln bevor die Dichtmasse getrocknet ist (geht aber auch später noch ab, halt mehr Arbeit).
Gruss, Alex
Diskussion | Neueste zuerst Previous Topic | Next Topic | Top

Register To Post
 
Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Remember me



Lost Password?

Register now!